400 Schutzengel

Fotos vom 1. Kinderreanimationsevent am 17.09.2006 in der Universität Mainz

>>mehr Fotos

 

Ruhe vor dem Sturm. Mit tatkräftiger Unterstützung von Johannitern, Maltesern, DRK und ASB wurde die Sporthalle der Uni für das Reanimationstraining vorbereitet.

Die Ausbildung erfolgte in Kleingruppen von je 4 Teilnehmern. Pro Gruppe stand 1 Reanimationspuppe zur Verfügung

 

Kursorganisator Ralf G. Huth begrüßt gemeinsam mit dem Kurskoordinator Dr. Ullrich Kreth 140 Ausbilder (rote T-Shirts), 30 Organisationshelfer (gelbe T-Shirts) und mehr als 400 Teilnehmer (weiße T-Shirts) zum 1. Kinderreanimationskurs

Dr. Ullrich Kreth und Ralph G.  Huth

Nach einer theoretischen Einführung konnte das Training beginnen.

Auch Jürgen Klopp, Trainer des Fußballerstligisten 1. FSV 05 Mainz, übte gemeinsam mit Ehefrau Ulla Reanimationstechniken bei Kindern - und verteilte nebenbei die ersehnten Autogramme.

Jürgen Klopp und Ralf Huth

Am Ende des Tages gab es für die Teilnehmer ein Zertifikat und einen Schlüsselanhänger mit einem Beatmungstuch, für die Ausbilder ein sehnlichst erwartetes Abendessen und für die neugegründete Stiftung "Deutscher Rat für Wiederbelebung im Kindesalter" (www.dr-wiki.de) einen Startscheck über 40.000 €.

40.000 Euro für den Deutschen Rat für Wiederbelebung im Kindesalter

Unser herzliches Dankeschön gilt allen, die uns an diesem Tag logistisch, organisatorisch und finanziell unterstützt haben:

KIKAM-Stand des Niersteiner Frauenkreises AOK

Fotos: Ulli Kreth

KIKAM e.V., Unikinderklinik Mainz, Telefon: 0 61 31 / 17 27 86 · Telefax: 06131 / 17 66 24 · Email: reanimation@kikam.de