Eine gute Versorgung ist uns wichtig

Kinderintensivmedizin in Mainz

   
 

Die Mainzer Kinderintensivstation war die erste Station für Kinderintensivmedizin in Deutschland und zählt aufgrund ihrer Erfahrung und ihres Engagements zu den führenden Einrichtungen in Deutschland. Darüberhinaus profitiert die Kinderintensivstation von weltweiten Kontakten und internationalem Know-how.

Die Gründung von KIKAM e.V.

Viele Maßnahmen, die medizinisch sinnvoll und notwendig sind um eine optimale Versorgung der schwerkranken Kinder zu gewährleisten, sind aus dem Klinik-Etat allein nicht finanzierbar. Schwestern, Pfleger, Ärztinnen und Ärzte der Mainzer Kinderintensivstation AE2 und der Kinderkardiologie haben deshalb 1989 den gemeinnützigen Verein KIKAM e.V. gegründet,um mit Ihrer Untersstützung die bestmögliche Versorgung der schwerkranken Kinder zu sichern.

KIKAM steht für "Interessengemeinschaft für Kinder der Intensivstation und Kinderkardiologie Mainz e.V."

KIKAM unterstützt

  • Die Anschaffung modernster medizinischer Geräte
  • Initiativen zur Fort- und Weiterbildung in der Intensivmedizin und Intensivpflege
  • Die Ausstattung der Station
 
 
Spendenkonto: Sparkasse Mainz · BLZ 550 501 20 · Konto 29 000 445
©KIKAM e.V. 2003 Telefon: 06131 / 17 27 86 · Telefax: 06131 / 17 66 24 · Email: mail@kikam.de